Praxistipps für das FLEXIBEET Hochbeets


Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, ein Hochbeet anzulegen, dann ist es wichtig, das Sie sich im Vorfeld ein paar Gedanken über den Aufstellungsort machen.
Idealerweise sollten Hochbeete in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet werden, dann wird das Sonnenlicht optimal genutzt.


Befüllen Sie das Hochbeet schichtweise zuerst mit kleinen Ästen und Zweigen, dann mit gehäckseltem Strauch und/oder Baumschnitt, als nächste Schicht kommt dann der Grünschnitt, Laub und Kompost und zum Schluss Garten-/Blumenerde und/oder Muttererde.

Befüllen Sie das Hochbeet nicht mit Sand.

Oft ließt man im Internet das Gewächse die viel Platz benötigen nicht für das Hochbeet geeignet sind, ich sehe das aber so, mehr Platz als auf dem Boden braucht kein Gewächs, deswegen ist praktisch jede Pflanze auch für ein Hochbeet geeignet, außer vielleicht Bäume aber wer will schon Bäume in einem Hochbeet anpflanzen.


Das Hochbeet dient Mäusen und Wühlmäusen gerne als Unterschlupf. Daher ist es notwendig auf dem Boden ein engmaschiges Gitter zum Beispiel Kaninchendraht auszulegen.

Unser Tipp als Anfängergewächs fürs Hochbeet:

Zucchini, das ist pflegeleicht und hat einen hohen Ertrag, einzig genug Wasser braucht es.

Achtung niemals bitter schmeckende Zucchini essen.